Christa Hansen ist Expertin für Körpersprache, Bewegung und Ausdruck. Performerin, Choreographin und Transformative Artist. Sie studierte an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg freie Kunst, bevor sie ihre Tanzausbildung machte. 1989 gründete sie die Werkstatt für freie Bewegung in Hamburg.

Als Performance-Coach, Bewegungslehrerin (von Suprapto Suryodarmo autorisierte Lehrerin von Amerta Movement) und Somatic Movement Coach, integrative Bewegungstherapeutin (Certified Movement Analyst, MH Kinaesthetics), begleitet Christa Hansen Menschen auf ihrem  künstlerischen Weg und in persönlichen Veränderungsprozessen.

OPEN SPACE LIVING PERFORMANCE ist assoziiert mit Sharing Movement und Amerta Movement von Suprapto Suryodarmo.

Seit vielen Jahren ist die Erforschung künstlerisch kreativer Prozesse mit und über den Körper meine Leidenschaft. Meine Inspiration ist es, den Alltagskörper aus seinen eingefahrenen Bahnen zu lösen, Bewegungsformen zu finden ohne vorgegebene Muster, und damit den Lebensprozess zu vertiefen und veränderbar zu machen.

Mein Anliegen ist es, den Körper in Bewegung (wieder) als Quelle eigener Schöpferkraft zu entdecken. Wege ins Offene zu wagen, Grenzen zu verschieben, versteckte Nicht-Orte zu entdecken und den Virus innerer Vision freizusetzen. Living Performance bedeutet, mit dem Körpersein in eine handelnde Beziehung zum Raum einzutreten. Lebendigkeit und Freiheit zu empfangen.

Auf meiner Suche nach einer authentischen Ausdrucksform begegnete mir vor dreissig Jahren Suprapto Suryodarmo mit seiner Lehre von freier, nicht stilisierter Bewegungsform. Von dieser Bewegungs-Kunst sind nach wie vor alle meine bewegten Gestaltungsprozesse inspiriert.